Jugendliche bei einem Segeltörn

Global Prep on Demand Referenzprojekt

"Serve your Community" - für das Gymnasium Landschulheim Steinmühle realisierte Global Prep ein individuelles dreimonatiges USA-Programm mit Unterkunft in Gastfamilien.

Referenzprojekt Global Prep on Demand

Serve your Community: Ehrenamtliches Engagement in den USA

Speziell für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des Gymnasiums entwickelte das Global Prep Team das Serve your Community Programm. Es findet in Portland, Oregon, an der Westküste der USA statt. Die Schülerinnen und Schüler werden eingeladen, für drei Monate in den USA interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Sie engagieren sich ehrenamtlich in ausgewählten Projekten und lernen im Alltag mit ihren Gastfamilien den American Way of Life hautnah kennen.

 

Das Programm

Der Schwerpunkt des Serve your Community-Programms liegt auf dem lokalen Engagement für soziale und ökologische Projekte. An drei Tagen in der Woche unterstützen die Teilnehmenden verschiedene Einrichtungen. Gemeinsam und in Kleingruppen werden sie z.B. bei der Oregon Food Bank Essen für die Hungerhilfe sortieren, in den Multnomah County Libraries bei den täglichen Aufgaben helfen und bei Portland Parks and Recreation bei den Jugendprogrammen assistieren. Die Einsatzstellen sind bunt gemischt und bieten allen Jugendlichen einen umfassenden und abwechslungsreichen Einblick, wie Engagement gestaltet werden kann.
Des Weiteren erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Englischunterricht von zertifizierten ESL-Lehrern (English as a Second Language), nehmen am Unterricht lokaler Schulen teil und erleben ein spannendes Freizeitprogramm.

 

Die Gastfamilien

Die deutschen Jugendlichen leben bei sorgfältig ausgewählten Gastfamilien in Portland. Die Gastfamilien nehmen die Jugendlichen bei sich auf und bieten nicht nur Unterkunft und Verpflegung, sondern auch Einblicke in ein typisches amerikanisches Familienleben. Durch ihre unterschiedliche Herkunft sowie diverse Interessen und Erfahrungen repräsentieren die Familien die Vielfalt der USA, auf die das Land sehr stolz ist.

 

Die Betreuung

Damit alle Schülerinnen und Schüler selbstbewusst in ihren Austausch starten können, führt AFS ein Vorbereitungsseminar durch. Dabei geht es um Erwartungen an den Austausch, Hintergrundwissen zum Gastland und seiner Kultur und Regeln im Umgang mit ungewohnten Situationen. Nach der Rückkehr werden die Erfahrungen in einem Nachbereitungsseminar reflektiert.
Auch während des Austausches und den Flügen werden die Jugendlichen kompetent betreut. Vor Ort übernimmt dies die AFS-Partnerorganisation NISE, die ihren Sitz in Portland hat. Zusätzlich ist eine AFS-Notrufnummer täglich rund um die Uhr erreichbar.
Landschulheim Steinmühle mit Global Prep on Demand Schülerferienprogramm USA

Partner:

nise_header11
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Green Academy 2016 in Heilbronn bei einem Ausflug zum Thema Mülltrennung
IRL_Schule